Hafen Wilhelmshaven

Über den Hafen

Der Universalhafen Wilhelmshaven besteht aus zwei großen Bereichen: dem Äußeren Hafen mit dem tiefen Fahrwasser und den charakteristischen Umschlagbrücken sowie dem tideunabhängigen Inneren Hafen. Ausgerüstet ist der Hafen mit modernen Kaianlagen für den Umschlag von Massengut, Containern, Kühlladungen, Lebensmitteln, Stückgut und Projektladungen.

Wilhelmshaven ist ein zentraler Umschlagplatz für Rohöl, Mineralölerzeugnisse, Steinkohle und chemische Produkte. Seit Ende der 1950er Jahre leistet der Hafen einen wesentlichen Beitrag zur Sicherung der Energieversorgung in Deutschland. 

Die nautischen Vorzüge und das tiefe Fahrwasser nutzt auch das Container Terminal Wilhelmshaven im JadeWeserPort zur Abfertigung von Großcontainerschiffen mit mehr als 20.000 TEU in Deutschlands einzigem Container-Tiefwasserhafen.

powered by webEdition CMS